Rinderroulade vom Angus Rind

Rinderroulade vom Angus Rind

Für 4 Personen

 Zutaten:

  • Je 3 Möhren/ Pastinaken
  • 1-2 rote Beete  
  • 2-3 Backpflaumen (nach Bedarf)
  • 2-3 Tomaten
  • 4 Zwiebeln  
  • 3 Gewürzgurken (Glas) 
  • 6 Angus-Rinderrouladen (Art.-Nr. 40090) 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 3 TL mittelscharfer Senf 
  • 6–12 Scheiben Wildschwein-Speck  (50151)
  • 2 EL Butterschmalz 
  • 0,75-1 l Wasser oder Rinderbrühe
  • 1 1/2–2 EL  Mehl 
  • Rouladennadeln, Holzspießchen oder Küchengarn  

 

Zubereitung: 

Zunächst das Wurzelgemüse schälen, waschen und grob würfeln, als auch die Zwiebeln schälen. 2 Zwiebeln grob würfeln, die restlichen in feine Ringe schneiden. Die Gurken längs vierteln. Die Rouladen trocken tupfen und evtl. etwas flacher klopfen, diese dann mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.

Mit je 1–2 Scheiben Wildschwein-Speck, 2 Gurkenvierteln und einigen Zwiebelringen belegen, sodass ein kleiner Rand frei bleibt. Von der schmalen Seite her aufrollen. Nun mit den Rouladennadeln oder Holzspießchen feststecken oder mit Küchengarn umwickeln.

Das Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen, die Rouladen darin rundherum kräftig anbraten und herausnehmen. Das Wurzelgemüse und die Zwiebelwürfel im Bratfett anbraten. Tomaten mit anschwitzen. Mit 0,75 bis 1 l Wasser oder Rinderbrühe ablöschen und aufkochen.

Die Rouladen wieder in den Bräter geben und zugedeckt 1 1/2–2 Stunden schmoren (bei ca. 160-175 Grad).

Die Rouladen warm stellen, den Fond mit dem Gemüse pürieren, abschmecken – und fertig ist die Soße. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe/Wasser hinzugeben und die Rouladen in der Soße anrichten.

Dazu schmecken Rotkohl und Salzkartoffeln.


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →

x