Wildbrühe aus Wild-Knochen

Geeignet sind dafür am besten die Knochen vom Wildschwein, man kann aber natürlich auch den Knochen von einem Rehrücken oder Hirschrücken dazu verwenden.

Zutaten (für 4 Wild-Hot-Dogs):

  •       2 kg Wild-Knochen (fleischig) (Art.-Nr.: 7001)
  •       Ca. 3 L Wasser
  •       Nach Bedarf Wildjägergewürzmischung (Art.-Nr.: 6010)
  •       2-3 Knoblauchzehen
  •       1 Stück Ingwer
  •       1 Stange Zitronengras
  •       2 Zwiebeln
  •       3-4 Möhren
  •       1 Petersilienwurzel
  •       1 großes Stück Sellerie
  •       1 Stange Porree
  •       Salz nach Geschmack

Zubereitung:

Die Wild-Knochen zerkleinern, so dass sie gut in einen großen Suppentopf passen. Portionsweise die Knochen ohne Fett im Topf anrösten. Alternativ können Sie die Knochen auch im Backofen bei ca. 220 Grad für 1 Stunde anrösten (nach 30 Minuten die Knochen wenden). Wenn alle Knochen angeröstet sind das gesamte Gemüse (geputzt und klein geschnitten, die Zwiebeln geviertelt) in den Topf geben, sowie die WildJäger-Gewürzmischung gemeinsam mit den Knochen noch etwas anrösten. Danach das Wasser aufgießen.
Dann die Lorbeerblätter zusammen mit dem Zitronengras – leicht am unteren Ende andrücken (so kommt das Aroma besser zur Geltung) mit in den Topf geben. Salz je nach Geschmack dazu geben.
Bei mittlerer Hitze (nicht stark kochend) ca. 2 Stunden köcheln lassen. Das Fleisch muss auf alle Fälle vom Knochen „fallen“. Dann ist die Brühe gut.
Die fertige Brühe durch ein Sieb abgießen.
Die Brühe kann als Grundlage für eine Soße, Suppe oder auch als klare Brühe verwendet werden.

Guten Appetit !


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →