Wilde Brotzeit

Wild-News

So vielfältig wie unser heimisches Wild, so vielfältig ist auch die Auswahl bei WildJäger, insbesondere bei unserer Wildwurst und unserem Wildschinken. Wir haben alles, was das Herz begehrt, ob zum Picknick, Aperitif oder als Snack für zwischendurch. Gleich über den Button für das kommende Wochenende Wild-Knacker, Wild-Wiener, Wild-Salami oder Wild-Bockwurst bestellen.

WildJäger – weidgerechte Jagd, hohe Qualität und faire Preise.

Das Multitalent Wild-Leberkäse

Der ideale Begleiter für unterwegs, ob zum Spaziergang, Reviergang oder Ansitz: Wild-Leberkäse in der Semmel. Alternativ auch als Mittagstisch oder zum Abendessen mit Bratkartoffeln als Beilage.

Zubereitung auf zwei Arten möglich:

  • Im Backofen erwärmen bei ca. 150 Grad.
  • In Scheiben schneiden und auf beiden Seiten kurz grillen (alternativ in der Pfanne erhitzen.)

Dazu empfehlen wir süßen Senf. Unser WildJäger-Tipp: Den Wild-Leberkäse mit einem Spiegelei belegen
– Schmeckt köstlich!

Oder mit Bratkartoffeln

Zutaten (8-10 Personen):

  • 2,5 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 100 ml pflanzliches Öl
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Kartoffeln abgießen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in der Pfanne zugedeckt für ca. 4 min. braten.

Anschließend die Kartoffeln wenden und zugedeckt für weitere 4 min. braten.

Dann die Hitze reduzieren und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze zugedeckt für ca. 20 min. braten; dabei die Kartoffeln zwischendurch immer wieder wenden.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, fein hacken, zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebelstücke glasig dünsten.

Die fertigen Bratkartoffeln zusammen mit dem Wild-Leberkäse servieren.

Guten Appetit !

Roter Paprikasalat

Zutaten für den roten Paprikasalat (für 4 Personen):

  • 9 Stück rote Paprika
  • Öl zum Anbraten
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 EL Balsamico Essig
  • ¾ TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Paprika waschen und in mundgerechte Stückchen schneiden. In einer Pfanne mit Öl scharf anbraten und mit Salz und Zucker abschmecken. Auskühlen lassen und mit Essig und Öl marinieren.

Wenn alles fertig ist, wird der Rehrücken mit dem Kartoffelpüree serviert. Je nach Belieben wird der Paprikasalat entweder direkt mit auf dem Teller oder extra serviert. Zum Schluss wird die Soße darüber gegeben.

Ein Genuss!


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →

x