shipping icon

pickup icon

Rezepte

Selbstgemachte Wild-Hot-Dogs

Selbstgemachte Wild-Hot-Dogs

Selbstgemachte Wild-Hot-Dogs Zutaten (für 4 Wild-Hot-Dogs): 4 Wild-Wiener (Art.-Nr.: 5008) Gurkenscheiben (sauer) 4 Hot-Dog-Brötchen 6 EL Tomatenketchup 2 EL Senf 6 EL Remoulade 6 EL Röstzwiebeln Zubereitung: Die Wild-Wiener in heißem Wasser einige Minuten erhitzen. Währenddessen die Gurken abtropfen lassen und die Brötchen längs einschneiden.Zuerst wird die Wild-Wiener in das Brot gelegt, dann die Gurkenscheiben auf der Wurst platzieren.Darauf werden dann Ketchup, Senf und Remoulade verteilt und zum Schluss wird das Ganze mit Röstzwiebeln bestreut. Alternativ passt dazu auch Krautsalat auf dem Wild-Hot-Dog. Nach Belieben können auch verschiedene Soßen ausprobiert werden. Guten Appetit!

Weiterlesen →

Flammkuchen mit Rehschinken

Flammkuchen mit Rehschinken

Flammkuchen mit Rehschinken Zutaten (für 5 Personen): 200 g Mehl 1 TL Salz 1 EL Öl 110 ml Wasser 200 g Schwand Muskat Salz und Pfeffer 2 rote Zwiebeln 150 g dünn geschnittenen Rehschinken Schnittlauch Zubereitung: Zunächst stellt man aus Mehl, Salz, Öl und Wasser einen Teig her. Diesen solange kneten, bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt, ansonsten noch etwas mehr Mehl einarbeiten. Nun min-destens 30 Minuten ruhen lassen. Während der Teig ruht, den Schmand glatt rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat ab-schmecken. Die roten Zwiebeln abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Den Teig...

Weiterlesen →

Grillhinweise

Grillhinweise

Hier unsere Tipps und Tricks für das perfekte Grillerlebnis:   Hirsch-Rückenfilets: Reibe die Filets mit WildJäger-Gewürzmischung ein und übergieße sie mit etwas Pflanzenöl. Das Fleisch kann in der Marinade 1-2 Stunden oder auch einen Tag kühl gelagert werden. Heize den Grill gut vor. Dann die Filets beidseitig maximal je 1-2 Minuten grillen (medium). Gut durch sind die Filets nach weiteren 2-3 Minuten. Anschließend lässt Du die Filets am besten bei mittlerer Hitze (ca. 100 Grad Celsius) noch etwas am Grillrand nachziehen. WICHTIG: Erst nach dem Grillen salzen. Reh-Schnitzel: Die Rehschnitzel können leicht angeklopft werden. Danach ist die Zubereitung genauso, wie...

Weiterlesen →

Sanft gegarter Rehrücken

Sanft gegarter Rehrücken

Sanft gegarter Rehrücken (mit Knochen) mit selbst gemachter Wildrahmsoße, Kartoffelklößen und Rotkohl Rehrücken Zutaten für den Rehrücken (für 5 Personen): 1 kg Rehrücken (Art.-Nr.: 2006) 2 EL Butterschmalz 1,5 TL Wildjäger-Gewürzmischung (Art.-Nr.: 6010) Zubereitung: Rehrücken mit einem spitzen Messer von der Silberhaut befreien, Fleisch auf beiden Seiten entlang des Rückgrats etwas vom Knochen lösen. Auf der Fleischseite in Butterschmalz anbraten, mit der Knochenseite auf ein Backblech setzen. Fleischseite mit der Wildjäger-Gewürzmischung einreiben. Auf der 3. Schiene von unten im 150 Grad heißen Ofen ca. 30 Min. garen. Hitze auf 80 Grad reduzieren und eine weitere Stunde garen. Fleisch aus dem...

Weiterlesen →

Wilde Brotzeit

Wilde Brotzeit
So vielfältig wie unser heimisches Wild, so vielfältig ist auch die Auswahl bei WildJäger, insbesondere bei unserer Wildwurst und unserem Wildschinken. Wir haben alles, was das Herz begehrt, ob zum Picknick, Aperitif oder als Snack für zwischendurch. Gleich über den Button für das kommende Wochenende Wild-Knacker, Wild-Wiener, Wild-Salami oder Wild-Bockwurst bestellen.

Weiterlesen →


x